Pascal Bizet – Verwirkliche deine Wahre Spirituelle Essenz

Praxis der Gegenwart
Kundalini Erwachen
Selbstverwirklichung

Verwirkliche deine

Wahre Spirituelle Natur

Hallo, ich bin Pascal. Ich biete individuelle Coaching-Sitzungen für Bewusstseins- und Kundalini- Erwachen, mit Shaktipat-Übertragung und Satsang-Führung durch die Praxis der Gegenwart Gottes, für tiefe emotionale Heilung und die Verwirklichung Ihrer wahren spirituellen Natur.

Für wen sind die Sitzungen gedacht?

Die Sitzungen richten sich an alle spirituell Suchenden und Meditierenden, die zu ihrer wahren Essenz erwachen möchten, lernen wollen, sich hinzugeben und im reinen „ICH BIN“ zu verweilen, und an alle, die sich von emotionalen Blockaden und Traumata befreien wollen, um Freude, Glückseligkeit und inneren Frieden zu finden.

Was werden Sie aus den Sitzungen mitnehmen?

Die Sitzungen helfen Ihnen, die Kundalini-Energie zu erwecken, Ihr Bewusstsein zu erhöhen, indem Sie emotionale Blockaden lösen und Ihre Chakras, Nadis und den Sushumna-Kanal reinigen, sodass ermöglicht es Ihnen, mühelos in einen seligen natürlichen Zustand zu leben.

Wie sieht eine Sitzung aus?

Zu Beginn werden wir über Ihre spirituelle Praxis und alle Hindernisse sprechen, denen Sie derzeit begegnen. Anschließend werde ich Sie in die Praxis der Gegenwart einführen, und Sie erhalten die Übertragung in Stille. Dann schließlich, dann werden wir unsere Sitzung beenden, mit allen Fragen, die in der Zwischenzeit aufgetaucht sind.

Nach einer spontanen Kundalini-Erwachen am 12. Dezember 2012 begann ich, zu vielen Therapeuten und Heilern zu gehen, für eine lange, aufregende Zeit der Selbstfindung. Im Laufe dieses Prozesses begann ich, mich an all meine Träume, Traumata, aber auch an meine früheren Leben zu erinnern. Ich interessierte mich auch für Meditation und die Praxis der Gottesgegenwart und las viele Bücher von Joel S. Goldsmith, der christlichen Mystik und des Advaita Vedanta. Auf meinem Weg erhielt ich zahlreiche Einweihungen und Übertragungen von verschiedenen Meistern und Gurus, die mir halfen, meinen emotionalen und mentalen Zustand zu stabilisieren und später verschiedene transzendentale Bewusstseinszustände, zu erfahren und wieder zu integrieren. Ich möchte nun alle spirituell Suchenden, die durch emotionale Blockaden, Traumata oder Depressionen behindert sind, auf diesem Weg der Heilung und des Erwachens des Bewusstseins begleiten und unterstützen, um Ihre wahre spirituelle Natur zu verwirklichen.

Über Mich

Häufig Gestellte

Fragen:

Trotz aller Dramen und Leiden der menschlichen Erfahrung gibt es in unserer Mitte eine Präsenz, einen Strom der Liebe, einen „Fluss des lebendigen Wassers“, der immer da ist, immer rein und unveränderlich. Dieser Strom der Liebe, Christus in uns, unser göttliches Selbst, ist das Herz unseres Seins, er ist das Reich Gottes in unserer Mitte, er ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit, er ist uns näher als unser eigener Atem, als unsere Hände oder unsere Füße. Unsere Aufgabe besteht einfach darin, ihn zu kennen, in ihm zu bleiben und ihn in uns wohnen zu lassen. Indem wir das tun, werden wir eins mit Gott, und wir werden geheilt, indem wir all unsere verdrängten Emotionen (Karma, Samskaras, Sünden, Ungerechtigkeiten) in ihm auflösen lassen.

„Das ganze Herz, die ganze Seele und der ganze Geist sind darauf konzentriert, die Präsenz zu verwirklichen, damit wir den Ort erreichen, an dem in uns der Geist Gottes über uns ist und wir die innere Freude der Präsenz erfahren.“

Selbstverwirklichung ist das, was geschieht, wenn der bewusste und individualisierte Teil Ihres Wesens (Ego, Geist, Person, manifestiert, formal) mit dem unbewussten und universellen Teil Ihres Wesens (Gott, Selbst, impersonell, unmanifestiert, formlos) verschmilzt. Es ist die lebendige Erkenntnis, dass „Ich und der Vater eins sind“ und dass Gott das gleiche göttliche Selbst ist, das ewig als mein eigenes Selbst und als das Selbst aller anderen leuchtet, und dass alles seinem Wesen nach das gleiche Bewusstsein, das gleiche Selbst ist.

„Selbstverwirklichung öffnet den
Weg für die Entwicklung durch Beseitigung alle Identifikation mit
der Falschheit, wodurch die
Kundalini frei fließen kann.“

Im Laufe der verschiedenen Lebensalter des Menschen sammeln sich Traumata und verdrängte Emotionen an, die das Gefühl der Trennung verstärken und unsere Reaktionsweise zutiefst beeinflussen, oft bis zu dem Punkt, an dem unentwirrbare Situationen entstehen. Leiden, Depressionen oder Ängste sind die logische Folge der Identifikation des reinen, glückseligen Bewusstseins (unser unbewusster, natürlicher Zustand) mit dem Körper, der die Illusion erzeugt, eine Person zu sein, die unter all diesen Leiden und unerfüllten Wünschen leidet. Als reiner Zeuge zu bleiben, fest verankert in der eigenen wahren Natur, ist der Weg zu einem friedlicheren und harmonischeren Leben, so wie der Fluss unermüdlich weiterfließt, trotz der verschiedenen Hindernisse, die seinen Lauf kreuzen.

„All dies geschieht, wenn man
denkt, dass es einen Unterschied
zwischen Gott und sich selbst.“

Was Sind Shaktipat und Darshan?

In der indischen Tradition ist Shaktipat oder Gnadenübertragung die Übertragung der spirituellen Energie vom Guru auf den Schüler. In den Evangelien wird sie auch als „Taufe mit dem Heiligen Geist und Feuer“ bezeichnet. Darshan ist ebenfalls eine Gnadenübertragung, die durch die Gegenwart oder das Verweilen im Selbst bewirkt wird. In beiden Fällen ist das Ziel, die Kundalini zu erwecken und das Bewusstsein zu erhöhen, um den Aspiranten zur Selbstverwirklichung zu führen.

„Ich taufe euch mit Wasser; der aber nach mir kommt, ist stärker als ich, sodass ich nicht würdig bin, ihm die Schuhe zu tragen; der wird euch mit Heiligem Geist und Feuer taufen.“

Was Sind die Vorteile von Shaktipat?

Regelmäßige spirituelle Energieübertragung oder Shaktipat werden Ihren Prozess des spirituellen Erwachens und der Erleuchtung des Geistes beschleunigen und Ihnen helfen, schneller tiefe Meditationszustände oder Samadhi zu erreichen, wo ein Mönch oder Yogi für das gleiche Ergebnis ein ganzes Leben isoliert in einer Höhle oder einem Kloster verbringen müsste.

„Durch die Gnade des Sadguru wird die innere Shakti eines Menschen durch den Prozess des Shaktipat erweckt. Indem sich seine Shakti entfaltet, erfüllt sie ihn mit Chiti, und er wird allmählich von Gelüsten und Begierden, der Anziehungskraft der Sinnesorgane und von allen begrenzten Zuständen. Er erreicht
die völlige Einheit mit Gott.“

Samadhi ist die Kunst, sich vollständig in Gott-Selbst hinzugeben und zu vergessen. Es entspricht verschiedenen Graden tiefer Meditation oder veränderter Bewusstseinszustände, wie die mystische Ekstase bei Heiligen, bei denen der Geist transzendiert und im Selbst absorbiert wird. Es gibt drei Hauptstufen, wie Savikalpa Samadhi, wo Sie Gedanken friedlich beobachten, ohne von ihnen beeinflusst zu werden, Nirvikalpa Samadhi, wo sich das Ego in ein undifferenziertes Bewusstsein auflöst, und Sahaja Samadhi, wie es von Ramana Maharshi genannt wurde, das mit dem natürlichen Zustand eines Säuglings vergleichbar ist, wo der Geist ständig von einem kontinuierlichen Strom von Shakti und Glückseligkeit aus dem Selbst umspült wird.

„Wenn ein Suchender die Glückseligkeit seiner eigenen wahren Natur erfährt, ignoriert er, was er sieht und hört, und beruhigt seinen Geist wie eine Flamme, wo es keinen Wind gibt. Dies wird als Nirvikalpa Samadhi bezeichnet.“

Das Kundalini-Erwachen ist ein natürlicher physiologischer Prozess der Reinigung des Nervensystems, der Chakren und des Unterbewusstseins, bei dem die Lebensenergie, die sich an der Basis der Wirbelsäule befindet, unwiderstehlich zum Kronenchakra an der Spitze des Schädels gezogen wird und einen langen Aufstieg entlang der Wirbelsäule und der 76.000 Nadis beginnt, wobei die drei Granthis-Knoten (Wurzel, Herz, Atlas) durchbrochen werden, mit dem endgültigen Ziel, das individuelle Bewusstsein mit dem universellen kosmischen Bewusstsein zu vereinen, um unsere wahre Natur zu erkennen.

„Die Einweihung oder das Kundalini-Erwachen verleiht dem Menschen vollständiges Wissen. In der letzten Stufe der Meditation entsteht das Bewusstsein von „Ich bin Er“ und
„Ich bin vollkommen“ spontan im Inneren auf.“

Sobald die Kundalini erweckt ist, löst sie einen tiefgreifenden spirituellen Transformationsprozess aus, dessen Ziel es ist, „dem Herrn den Weg zu bereiten und seine Pfade in euch zu ebnen“, d. h. den lebendigen Tempel Gottes – den physischen, mentalen und emotionalen Körper, die Chakren und den unterbewussten Verstand – zu reinigen, damit das Bewusstsein von Gott-Selbst-Christus voll integriert werden kann und Leben und Freude in Fülle durch jeden fließen können.

„Macht den Weg frei für den Herrn! Räumt alle Hindernisse weg! Jedes Tal soll aufgefüllt, jeder Berg und Hügel abgetragen werden, krumme Wege sollen begradigt und holprige Wege eben werden! Und alles Fleisch wird das Heil des Herrn sehen!“

Eine echte spirituelle Heilungskrise oder die dunkle Nacht der Seele, wie sie der Mystiker Johannes vom Kreuz nannte, kann ebenfalls eintreten, und damit auch unangenehmere Dinge wie ein großes Gefühl der Verlassenheit und tiefe metaphysische Ängste, die mit der „Kreuzigung“ des Egos und der Angst vor dem Sterben zusammenhängen. Anders als bei der klassischen Depression ist dies ein Zeichen dafür, dass all der emotionale und mentale Müll, der sich im Laufe der Jahre und des Lebens angesammelt hat, nun geleert wird und dass Ihr spirituelles Erwachen wirklich begonnen hat, ohne dass es ein Zurück gibt.

Sie können verschiedene Phasen durchlaufen, die in den Evangelien symbolisch durch die Qualen Jesu im Garten Gethsemane, die Geißelungen Christi, die Kreuzwegstationen, die Kreuzigung und die Hingabe Jesu am Kreuz dargestellt werden. Die dunkle Nacht der Seele kann sich über Wochen, ja sogar Monate hinziehen, mit unterschiedlicher Intensität, abwechselnd mit Verzweiflung, Ängsten und dem Bedürfnis nach sozialer Isolation, je nach Ihrer psychischen Struktur, Ihrer Lebensgeschichte und den Wunden Ihrer Seele. Erinnern Sie sich daran, dass all diese Symptome die notwendigen Dornen sind, wenn Sie das Herz der Rose erreichen wollen, aber auch gute Zeichen für den Fortschritt Ihres spirituellen Erwachens, das nur eine Reinigung des Geistes-Ego ist, durch die ständige Erinnerung an das, was Sie bereits sind.

„Ich zerbreche beinahe unter der Last, die ich zu tragen habe.
Bleibt hier und wacht mit mir!“

Im Grunde ist die Kundalini-Energie nach Ramana Maharshi der Lebensstrom in uns, sie ist unser eigenes Selbst, unser eigenes Leben, sie ist die Lebenskraft-Energie der Erde, die die Substanz und Essenz allen materiellen Lebens ist. Das Ego-Verstand hat eine natürliche Angst vor der Kundalini, weil es weiß, dass, wenn die Kundalini erweckt wird, ihr Ende nahe ist. Solange man also nicht besonders brutale Methoden wie erzwungene und wiederholte Yoga- oder Pranayama-Übungen anwendet, um sie zu aktivieren, ist die Kundalini an sich nicht gefährlich, denn sie ist die Mutter, die supra-intelligente Lebenskraft, die alles durchdringt und die jede Lebensform nährt und erhält, so dass es keinen Grund gibt, sich vor ihr zu fürchten.

„Kundalini ist deine Mutter. Sie ist mehrere Male mit dir geboren. Sie ist die ist diejenige, die euch die Verwirklichung geben wird. Glaubst du, dass deine Kundalini wird schaden zufällig schaden, wird sie dich quälen, wird sie euch Schwierigkeiten bereiten?“

Satsang ist ein Teilhaben an der höchsten Wahrheit, dass Gott-Selbst eins ist oder dass nur Gott-Selbst existiert. Durch diese Praxis werde ich dir helfen, dich selbst in Gott zu vergessen und das Ego-Verstand mit dem Selbst verschmelzen zu lassen, oder in Gott zu verweilen und Gott in dir verweilen zu lassen, wie es Jesus Christus in den Evangelien lehrt.

„Ringe um Verstand und Urteilskraft, suche danach voller Eifer wie nach einem wertvollen Schatz! Dann wirst du den Herrn immer besser kennen lernen und Ehrfurcht vor ihm haben. Er allein gibt Weisheit, und nur von ihm kommen Wissen und Urteilskraft.“

„Wenden Sie sich nach innen. Das „Ich bin“, das Sie kennen. Seien Sie in jedem Moment, in dem Sie können, bei ihm bis Sie sich ihm spontan zuwenden. Es gibt keinen einfacheren und leichteren Weg.“

„Ich bin der Weg, ich bin die Wahrheit, und ich bin das Leben! Ohne mich kann niemand zum Vater kommen. Wenn ihr mich wirklich kennt, werdet ihr auch meinen Vater kennen. Ja, ihr kennt ihn schon jetzt und habt ihn bereits gesehen!“

„Die Praxis besteht in der ständigen Suche nach dem „Ich“, der Quelle des Egos. Suche nach „Wer bin ich“. Das ‚Ich‘, in seinem reinen Zustand, ist die Wirklichkeit, das absolute Sein-Bewusstsein-Glückseligkeit. Wenn man dies vergisst, entsteht alles Elend; wenn man seine Aufmerksamkeit auf das richtet, vergeht das Elend.“

Der Sohn Gottes ist zu uns gekommen, damit wir durch ihn Gott kennen lernen, der die Wahrheit ist. Nun sind wir eng mit dem wahren Gott verbunden, weil wir mit seinem Sohn Jesus Christus verbunden sind. Ja, Jesus Christus ist selbst der wahre Gott. Er ist das ewige Leben.

Nach oben scrollen